AirTight

Die japanische HiFi-Manufaktur AirTight wurde 1986 gegründet. Zur damaligen Zeit war die HiFi-Industrie in einer existenziellen Krise: immer zahlreichere Transistor-Verstärker und der sich abzeichnende Boom digitaler Audio-Aufzeichnung und -Wiedergabe (CD) führten zu einem farblosen, langweiligen Klangbild. High-Fidelity verlor seinen Traum!

AirTight entwickelte gegen den Trend langlebige Röhrenverstärker, die aufwendig von Hand verdrahtet wurden und werden. Intensive Forschung und die Zusammenarbeit mit hoch-spezialisierten Bauteile-Herstellern ermöglichte Geräte, die eine zuvor unerreichte Klangqualität boten (und bieten).

Der erste Verstärker war der ATM-1, der im Jahr 1986, dem bald die ATC-1 Vorstufe folgte. In den folgenden Jahren wurden weitere audiophile Klassiker entwickelt, die dank fortwährender Forschung und Entwicklung in veränderter Form immer noch gebaut werden. Aufgrund der enormen Erfahrung mit Übertragern (in Verstärkern am Leistungs-Ausgang technisch erforderlich) brachte AirTight im Jahr 2004 einen MC-Step-Up Trafo auf den Markt. Auch hier war AirTight seiner Zeit weit voraus! Denn damals galten Transistor-Phonostufen als Maß der Dinge, während MC-Übertrager ein Nischendasein fristeten. Aktuell hat sich das Blatt gewendet: nun markieren Röhren-Phonostufen mit MC-Step-Up den Stand der Technik; MC-Übertrager sind in zahlreichen Anlagen eingebaut.

Mit dem Tod des AirTight Mit-Gründers und technischen Mastermind Masami Ishiguro übernahm im Jahr 2015 eine neue Gruppe von Entwicklern. Eine der Highlights war deren großen ATM3211 Mono-Endstufen. 2018 wurde die neue ATC-5 Vorstufe vorgestellt, die sich schnell zu einem Geheimtipp entwickelte: kaum ein Gerät vergleichbaren Preises bietet derart viele Möglichleiten bei zugleich unglaublicher Klang-Qualität.

Aktuell bietet AirTight eine Vielzahl an Vor- und Endstufen, MC-Übertragern und Tonabnehmern. Neben einer high-endigen Verarbeitung besticht das zeitlos elegante Design und die Flexibilität der Geräte. Die Endstufen bieten dank Pegelsteller die Möglichkeit, auch ohne Vorstufe genutzt zu werden. Zudem bieten die Endstufen in aller Regel ausreichend Leistung, um auch Lautsprecher mit "normalem" Wirkungsgrad zu befeuern. Die Vorstufen sind überaus universell ausgelegt und könne auch mit anderen Endstufen betrieben werden. Die MC-Übertrager lassen sich für eine Vielzahl von MC-Systemen nutzen.

AirTight Geräte bieten ungeteilte Freude für Jahrzehnte - perfekt verarbeitet, klanglich über jeden Zweifel erhaben und ein Juwel in jedem Wohnraum.

Ansicht als Liste Raster

13 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Liste Raster

13 Artikel

In absteigender Reihenfolge