☎ Beratung 030 797 418 35

Phono-Vorverstärker

Mitarbeiter bei PhonoPhono Moderne Plattenspieler sind mit Magnet- oder MC-Tonabnehmern ausgestattet. Diese Tonabnehmer haben eine sehr kleine Ausgangsspannung. Sie benötigen einen sogenannten Phono-Entzerr-Vorverstärker. Falls Ihr Verstärker einen Eingang besitzt, der mit „phono“, „MM“ und/oder „MC“ beschriftet ist, können Sie einen Plattenspieler direkt anschließen. Sehr häufig jedoch bieten Verstärker keinen speziellen Phono-Eingang mehr. Dann muß ein Phono-Vorverstärker zwischen Plattenspielern und einen beliebigen Hochpegel-Eingang (z.B. „Line“, „AUX“, „CD“, „Band“, Cassette“ etc.) geschaltet werden. Ein Phono-Vorverstärker paßt das Signal vom Plattenspieler so an, dass an seinem Ausgang der Pegel genauso laut ist wie bei CD-Spielern, Tuner und anderen Geräten.

Ein externer Phono-Vorverstärker sollte ungefähr so teuer sein wie Ihr Tonabnehmer. Alternativ sollte Ihr Plattenspieler ungefähr das zwei- bis dreifache gekostet haben wie die Phonostufe. Sie können dann einen harmonischen Klang zu angemessenen Kosten erwarten. Bedenken Sie jedoch, dass der Appetit mit dem Essen kommt. Investieren Sie in eine Phonostufe idealerweise so, dass bei einer Verbesserung Ihrer Anlage der Phono-Vorverstärker nicht gleich an seine Qualitätsgrenzen stößt, also im Zweifelsfall lieber etwas zu gut. Denn wenn Sie gleich was richtiges erwerben, haben Sie viele Jahre Spaß daran - und müssen nicht bald schon wieder ein neues Gerät erwerben.

Artikel 1 bis 15 von 84 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 15 von 84 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5