☎ Beratung 030 797 418 35

Grado Statement The Reference2

Eines der besten Systeme der Welt!


Exzellentes Moving-Iron-System mit geringer Ausgangsspannung für alle guten mittelschweren Tonarme, gefertigt in Handarbeit in den U.S.A. Ausgesuchter Holz-Korpus, extrem geringe Fertigungstoleranzen: ein Tonabnehmer für ambitionierte Musik-Genießer.

Artikelnummer: A15019

Lieferzeit: ca. 2-5 Tage

1.599,00 €
zzgl. Versandkosten

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Koetsu Black

Koetsu Black

2 Kundenmeinung(en)
2.150,00 €
zzgl. Versandkosten
EMT HSD 006

EMT HSD 006

1.400,00 €
zzgl. Versandkosten
Kuzma Stabi R

Kuzma Stabi R

Ab: 8.230,00 €

Kuzma Stabi Reference MK2

Kuzma Stabi Reference MK2

Ab: 10.750,00 €

Sie haben Fragen?
Sie wünschen persönliche Beratung?

Wir sind Spezialisten und beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne: ☎ 030 79741835

zentrale Email
info@phonophono.de

Artikelbeschreibung

Details

Weltklasse-Tonabnehmer nach dem Moving-Iron-Prinzip mit geringer Ausgangsspannung.

Das Grado Statement harmoniert mit allen hochklassigen mittelschweren Tonarmen. Es benötigt einen Phono-Vorverstärker mit MC-Eingang und Abschlußwiderstand 470 Ohm bis 47k Ohm.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer A15019
System MI low output (Moving Iron)
Diamant-Schliff True Ellipsoid
Originalstylus Ja
Ausgangsspannung in mV 1,0
Auflagekraft in mN 15 - 19
Tonabnehmer Gewicht (gramm) 10
Compliance in µm/mN (Nadelnachgiebigkeit) 20
Befestigung Half-Inch Schraub-Befestigung
CD4 tauglich (Quadro) Ja
Besonderheiten
  • Moving-Iron-System (MI) mit geringer Ausgangsspannung
  • Holzgehäuse für optimale akustische Bedämpfung und Ankopplung
  • Befestigung mit zwei Schrauben (Halb-Zoll-Befestigung) von oben, Gewindebohrungen
  • fest eingebauter Nadelträger für geringste Toleranzen, daher nicht einzeln austauschbar
  • Anschluß an MC-Phonoeingang
  • empfohlener Abschlußwiderstand 1000Ohm, besser 20-47 kOhm
  • überragend gute Raum-Abbildung mit dreidimensionaler Plastizität
  • packende Dynamik
  • Feinzeichnung und Detail-Abbildung auf Weltklasse-Niveau
Unsere Meinung

Dieser Abtaster spielt Musik.

Im Grunde ist damit alles gesagt - und ein schöneres Kompliment kann man einem technischen Gerät nicht machen.

Das Grado Statement Reference gehört zu den besten Abtastern der Welt. Es spielt völlig unspektakulär, dabei jedoch nicht anteilnahmslos und technisch kalt (wie manch anderer vermeintliche High-End-Abtaster)! Im Gegenteil: hier stehen die Musiker im Raum - ob es nun ein Solist oder ein riesiger Chor sein mag. Klangfarben blühen auf, und wenn es mal krachen soll, dann lässt Grado es krachen! Grado traut sich etwas: dieser Hersteller lässt Gefühle zu!

Fazit: Großartig! Atemberaubend! Wundervoll!

Tipps:

  • benutzen Sie eine exzellente Phonostufe: Graham Slee Reflex C, Brocksieper PhonoMax, Nagra BPS, Nagra VPS, EAR Yoshino 834 oder gar 88PB.
  • schalten Sie die Eingangsimpedanz auf ca. 20kOhm - 47kOhm - oder lassen Sie das Gerät vom Fachhändler entsprechend einstellen
    Die Eingangsimpedanz ist sehr wichtig für diesen Abtaster! Wenn Sie einfach MC mit 100Ohm einschalten, verliert dieses System all seinen Charme. Das wäre doch schade, denn die entsprechenden Widerstände kosten nur wenige Cent!!
  • Achten Sie darauf, dass der Tonarm nicht zu leicht ist. Andernfalls verliert der Bassbereich deutlich an Substanz. Leichte Tonarme einfach durch ein Zusatzgewicht vorne am Tonarm beschweren!
  • Experimentieren Sie mit der Tonarmhöhe! Das Grado reagiert hörbar auf die Tonarmhöhe. Korrekt eingestellt, bietet es ein spannendes, atmosphärisches Klangbild (es überträgt die Stimmung der Aufnahme!). Auch Laien gelingt es, die korrekte Tonarmhöhe zu bestimmten: legen Sie eine gute Aufnahme auf und spielen Sie ein Stück mit unterschiedlicher Tonarmhöhe. Sie werden es merken: wenn Sie den Atem anhalten und meinen, die Musiker stehen vor ihnen, dann haben Sie den Idealpunkt gefunden.

Alternativen

  • Lyra baut Tonabnehmer, die einen vergleichbar fantastischen Raum aufbauen können. Zugleich spielt ein Lyra bei weitem nicht so emotional bewegend wie ein Grado, dabei gehen jedoch die Klangfarben nicht verloren. Die Darstellung ist eher etwas nüchterner, aber keineswegs weniger involvierend. Reine Geschmacksache - oder eine Frage des Geldbeutels, denn das Lyra ist erheblich teurer.
  • Koetsu Abtaster teilen sich auf in das (vergleichsweise) preiswerte Koetsu Black und die "großen" Koetsu-Abtaster. Das Koetsu Black spielt viel spektakulärer als ein Grado oder ein Lyra. Beim "Black" werden Sie immerfort überwältigt von Klang, Dynamik und Wucht der Musik. Ein tolles Erlebnis, das jedoch ein klein wenig auf Kosten der räumlichen Präzision geht. Das Koestu Black wird gerne in Anlagen kombiniert, die minimal dunkel spielen und/oder räumliche Präzision nicht an erster Stelle der Eigenschaften haben.
    EIn Koetsu Roeswood hingegen klingt fast genau so wie ein Grado, dabei eine Spur neutraler und zurückhaltender. Mithin dürfte das Rosewood (bei vergleichbarer klanglicher Ausrichtung) der minimal bessere Tonabnehmer sein, der jedoch deutlich mehr kostet.
Gerät vorführbereit war einige Zeit in der Vorführung, derzeit nicht vorführbereit

Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Grado Statement The Reference2

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Preis
Qualität
Service

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.