☎ Beratung 030 797 418 35

CD - SACD - Digital-Audio

Erfahrungsberichte zu CD- und SACD-Spielern
  • Lumin T2 Streamer

    Limin T2 Streamer

    Unser Name ist Programm: PhonoPhono ist seit Jahrzehnten ein Markenzeichen für besonders guten Vinylklang. Das bedeutet aber nicht, dass wir gegen digitale Musikwiedergabe voreingenommen wären. Im Gegenteil! Wir wären froh, mit CDs und Streaming auf einem Niveau spielen zu können, das Vinyl seit über 50 Jahren bietet. Diese Hoffnung ist nicht unbegründet: mit jedem Jahr werden bessere Digital-Player entwickelt. Interessanterweise entstehen die besten Player nicht bei den großen Herstellern, sondern bei kleinen Spezialisten. Hier hat sich Lumin besonders hervor getan: das asiatische Unternehmen baut eigentlich Satelliten. Aber gelegentlich scheinen sich sie Lumin-Entwickler auch mit Musik zu beschäftigen. Und dann entsteht Außergewöhnliches. Die Lumin Streamer klingen herausragend gut, sind einfach zu bedienen und sind dank Upgrades immer auf dem neuesten Stand.

    Bei uns neu in der Vorführung: der neue Lumin T2. Ein Streamer mit eingebautem Digital-Analogwandler. Der Lumin T2 wird über LAN mit Netzwerk, Speichern und Internet verbunden und spielt dann alles an Musik, das dort verfügbar ist. Mithin: alles. Dank intuitiver App kommen auch Laien schnell mit dem Lumin zurecht.

    Klanglich bietet der Lumin Ungewohntes! Er spielt Musik-Daten von heimischer Festplatte in exzellenter Qualität. Zudem klingen auch Streamingdienste wie Tidal oder Qubuz exzellent. Das gab es bei uns bislang in dieser Preisklasse nicht in dieser Qualität.

    Wir freuen uns sehr, dass wir endlich Streamer gefunden haben, die auch hohe musikalischen Ansprüchen zufriedenstellen.

    Hören Sie sich den Lumin T2 jetzt an bei PhonoPhono in Berlin.

  • Technikabend - Analog gegen Digital

    EARAcute4_heroWas klingt besser: analoge Plattenspieler oder digitale CD-Player? Sind SACD-Player eine Alternative? Oder sollten Sie auf neue Digital-Formate warten?

    Fragen, die in der HiFi-Welt seit Einführung der CD heftig diskutiert werden. Dabei könnte alles so einfach sein...

    Technikabend bei PhonoPhono vom 2. September 2016

    Hört ein Laie den Unterschied?

    Für die Nicht-Techniker unter uns: es gibt deutlich hörbare Unterschiede zwischen einer analogen und einer digitalen Aufnahme und Wiedergabe. Je schlechter entweder die Aufnahme oder die Wiedergabe ist, umso deutlicher sind die Unterschiede. Jeder Musikhörer reagiert auf diese Unterschiede. Manch ein HiFi-Unerfahrener braucht ein paar Minuten, um den Unterschied zu hören - und kleine Hinweise, worauf man beim Hören achten soll, beschleunigen diese Erfahrung. Jeder Mensch bewertet die Unterschiede individuell - für manchen ist Qualität unwichtig, für andere unverzichtbar. Unabhängig von persönlichem Musik-Geschmack und Hör-Geschmack ist gute Qualität aber immer und für jeden Menschen hörbar! Weiterlesen

  • Hörwettstreit -- Analog-Digital

    Analog-Digital - Veranstaltung bei PhonoPhono am 25.3.2015 Die große High-End-Anlage für den Analog-Digital Hörwettstreit

    Eine Veranstaltung vom 28. März 2015 bei PhonoPhono

    Es gibt kaum ein Thema, das spannender für HiFi-Interessierte ist: klingt Schallplatte wirklich so gut wie eine CD? Oder ist es genau andersherum? Wieso warum weshalb??

    Am 28. März 2015 war es wieder einmal so weit: wir luden ein zum Hörwettstreit zwischen analoger Schallplatte und digitaler Musikwiedergabe. Wir hatten vier HiFi-Anlagen vorbereitet, die in Vorführungen ihre Klangqualität bewiesen. Außerdem zeigten wir in einem Workshop, wie man einem Computer das High-End-Musikmachen beibringt. Weiterlesen

  • Analog und Digital

    Platten hören ist wieder in! Die Auflagen neu gepresster Vinylscheiben steigen stetig an - und fast jede Woche eröffnet ein neuer Plattenladen.

    Wie kann das sein? War nicht eben noch das neues Handy der letzte Schrei, alles Digitale hip? Und jetzt die altmodische Schallplatte? Weiterlesen

  • Digital Audio - ganz einfach zum Erfolg

    Alle wollen Musik hören. Und weil der Mensch faul ist (auch eine sehr menschliche Eingenschaft), will er Musik möglichst immer, überall und so einfach wie möglich hören.

    Mit dem Siegeszug der digitalen Technik hat auch die Musikindustrie "umgeschaltet": Musik wird seit Jahrzehnten digital aufgenommen. Anfangs noch auf CDs, wird Musik zunehmend auf Festplatte gespeichert oder direkt online gestreamt. Da gibt es portable Playern, die dank raffinierter Speichertechnik (MP3-Kompression und moderne Speicher) viele tausend Titel bereit hatten. Hinzu kommen drahtlose Heim-Systeme, die in allen Räumen der häuslichen Wohnung Musik spielen. Und für die "altmodische" HiFi-Anlage gibt es Streamer - digitale Wunderkisten, die nicht nur Zugriff auf alle Musik dieser Welt versprechen, sondern auch höchste Klangqualität versprechen. Weiterlesen

  • Technikabend: CD-Player Vergleich 20.3.2015

    Vor vielen Jahren, als ich meinen ersten CD-Spieler kaufte (ein Technics), galt alles Digitale als modern und fortschrittlich. Ich erinnere mich noch deutlich an einen Testbericht in der "Stiftung Warentest", die zu dem Ergebnis kam: alle CD-Spieler klingen gleich, da die digitalen Nullen und Einsen keinen Unterschied ermöglichen würden.

    Seitdem sind einige Jahrzehnte vergangen. Die CD gilt als Auslaufmodell - wie vor einigen Jahren die Schallplatte. Ironischerweise gilt für aktuelle CD-Spieler wie vor einigen Jahren für Plattenspieler: ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, wo die sogenannte Fachpresse das Totenglöcklein der jeweiligen Gerätegattung läutet, stellen engagierte Hersteller die besten Geräte vor, die es jemals gab. Insofern würde mich nicht wundern, wenn der CD das gleiche Schicksal bevorsteht wie der Schallplatte: eine Renaissance unter begeisterten Musikhörern. Weiterlesen

Artikel 1 bis 6 von 11 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2