☎ Beratung 030 797 418 35

Guter Klang mit alten Plattenspielern

Schallplatten klingen toll, es gibt Haufenweise Musik für jeden Geschmack. Man kann Schallplatten anfassen, sammeln, verschenken, verkratzen, sich in sie verlieben. Es gibt neue Platten und uralte, kleine und große, in schwarz oder bunt. Sie stecken in tollen Hüllen, die selbst Kunstwerke sind, richtig groß aus Papier und Pappe. Man bekommt sie im Internet (langweilig), auf Flohmärkten (schon spannender) oder bei Second-Hand-Läden (super!). Schallplatten erweitern den Horizont: kein Streaming-Dienst klaut Ihre persönlichen Daten und verhunzt die Musik auf 30-Sekunden-Gejaule. Sie dürfen ganz alleine entscheiden, was Sie hören: destruktive Musik, kontemplative Musik, Old-School oder Disco, Nirvana oder Bach, indisch, amerikanisch oder deutsch. Keine Playlist von irgendeinem Ignoranten, kein "Best-Of"-Müll. Nur Ihre Musik.

Zum Plattenhören braucht man einen Plattenspieler und eine HiFi-Anlage. Weil es Schallplatten schon viele Jahrzehnte gibt, gibt es auch viele alte Plattenspieler. Die gibt es aber vor allem, weil man früher Geräte gebaut hat, die lange halten sollten. Toll!

Alte Plattenspieler sind gut!

Warum sollen Sie Ihren alten Plattenspieler weiterhin benutzen? Ganz einfach: weil er noch gut funktioniert. Und wenn Sie ihn pfleglich behandeln, dann hält auch noch ein paar Jahre.

Tauschen Sie nach ungefähr 10 Jahren oder 500-1000 Betriebstunden die Nadel, nach 20 Jahren den Antriebsriemen und nach 30 Jahren das Phonokabel. Wenn Sie den Player gebraucht gekauft haben, dann machen Sie das einfach gleich: neue Nadel rein, neuer Antriebsriemen - und wenn es brummt oder die Nadel mehr als 100€ kostet auch ein neues Kabel. Das wars. Falls Sie keine Lust darauf haben, selber stundenlang im Internet  nach den richtigen Teilen zu suchen: rufen Sie uns einfach an, dann suchen wir raus, was Sie brauchen.

Alte Plattenspieler klingen besser als (fast) jeder moderne CD-Player; von Streamern wollen wir hier erst gar nicht sprechen. Weil man damals nicht so-gut-wie-nötig gebaut hat, sondern  so-gut-wie irgend-möglich, sind selbst alte Plattenspieler immer noch eine akustische (und häufig auch optische und haptische) Freude. Seien Sie froh, dass es damals noch kein Apple gab - für Ihren Plattenspieler gäbe es sonst schon lange kein Update mehr und der Akku wäre sowieso hinüber. Sie haben also Glück! Plattenspieler kommen aus eine Zeit, in der die Technik schon sehr weit war, aber noch nicht dem Wegwerf-Konsum geopfert wurde.

Behalten Sie Ihren alten Plattenspieler, wenn auch Ihre HiFi-Anlage bereits einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat. Altes HiFi ist zwar nicht auf dem aktuellen technischen und klanglichen Stand, aber in der Regel trotzdem ganz gut. Wenn Sie bloß mal Ihre alten Rock-Scheiben hören wollen oder ein bisschen Mozart, Cat Stevens oder Marianne Faithful, dann tut es Ihre alte Anlage vollauf! Vielleicht mögen Sie auch das Design. Oder das Anfass-Gefühl, wenn Sie diese schweren Knöpfe drehen und schieben.

Neue Plattenspieler sind besser!

Die Technik ist nicht stehen geblieben. HiFi-Geräte - und speziell Plattenspieler - haben einen ungeahnten technischen Standard erreicht, der noch vor 20 Jahren unvorstellbar war. Das bedeutet: neue Plattenspieler holen aus den Schallplatten viel mehr Information heraus. Die Musik klingt viel spannender, räumlicher, authentischer. Je mehr Geld Sie für einen modernen Plattenspieler ausgeben, umso mehr geht die Musik unter die Haut.

Daher gilt auch: wenn Sie von einem gelegentlichen Musikhörer zu einem echten Musik-Liebhaber werden, rückt der Abschied von ihrer alten HiFi-Anlage näher. Alte HiFi-Geräte kommen klanglich nicht an moderne Technik heran. Sie müssen für sich entscheiden, ob Sie moderne Qualität brauchen oder Ihr Oldtimer ausreicht.

Im Zweifelsfall besuchen Sie mal einen guten HiFi-Händler. Uns zum Beispiel. Wir machen freitags "Technikabend": ab 17Uhr spielen wir moderne Anlagen. Es gibt immer ein Thema, aber häufig kommen die Leute einfach zu uns, weil sie mal eine neue Anlage hören wollen. Sie fragen sich: "Was hat sich getan? Wäre das was für mich?"

Gehen wir in die Details

Sie haben nun ein wenig gelesen über Plattenspieler. Im Folgenden erfahren Sie, was Sie konkret tun sollten, damit Ihr alter Plattenspieler (wieder) gut klingt.

Teil 1: Bestandsaufnahme
Teil 2: Austausch elementarer Verschleißteile
Teil 3: Klang-Upgrade für Vernünftige
Teil 4: Klang-Upgrade für Unvernünftige (in Arbeit)

Hinterlasse eine Antwort