☎ Beratung 030 797 418 35

- Neuzugänge

14 Artikel

pro Seite

  • Harry Belafonte - The Many Moods of Belafonte

    Belafontes follow-up album to The Midnight Special is another record stressing the diversity of world music. This time, a small combo accompanies Belafonte on the various tracks, as opposed to the big band approach of his last album. Several crowd-pleasers were introduced on this album for the first time: the calypso "Zombie Jamboree," which soon replaced "Matilda" as Belafontes epic audience participation song; and the showtune "Try to Remember," from the off-Broadway show The Fantasticks. The two highlights on the album are both songs dealing with American folk music. "Betty an Dupree" is a classic murder ballad in the tradition of "Frankie and Johnny," performed with the intensity the subject matter commands. Country-western composer Merle Travis "Dark as a Dungeon," a protest song dealing with the dreary, bitter life of the coal miner was inadvertantly recorded during a thunderstorm, giving the song a dose of ominous spontaneity. Two of Belafontes proteges from South Africa are also featured: singer Miriam Makeba and jazz trumpeter Hugh Masekela. Some of the ballads are weak when compared to the more dramatic highlights, but still, this is a very satisfying album. --Cary Ginell, Allmusic.com

    Mehr erfahren
    67,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Billy Joel - Glass Houses

    Billy Joel war zwar mit den Alben 52nd Street und The Strangers kommerziell erfolgreich geworden, doch wurde ihm vorgeworfen eigentlich ein Softrocker für Radiostationen zu sein. Eine Kritik, die das Idol keinesfalls auf sich sitzen lassen wollte und mit dem 1980 erschienen Album Glass Houses beantwortete. Während Joel wohl nie wieder so rockig geklungen hat, so traf diese musikalische Mischung exakt den Geschmack der New Wave Ära und der Radiostationen dieser Zeit.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Billy Joel - 52nd street

    Diesem Billy Joel aus dem Jahr 1978 kann man sich hervorragend über Zahlen nähern. Acht Wochen auf Platz 1 der Charts in den USA. Zwei Millionen verkaufte Exemplare nach nur einem Monat. Drei Hit-Single-Auskopplungen und schlussendlich der Grammy für das Beste Album des Jahres. Die gewinnbringende Formel ist ein Mix aus Broadway-Unterhaltung, Jazz und Rockeinflüssen im Stil von Donald Fagen, was durch Produzenten Phil Ramone zu einer homogenen Mischung ohne Schwächen verarbeitet wird.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • The Allman Brothers Band – Eat A Peach

    Das Tribut an den verstorbenen Bandgründer Duane Allman hätte nicht ergreifender ausfallen können. At Filmore East brachte der Band gerade den verdienten Durchbruch und erhielt am 15. Oktober 1973 eine Goldene Schallplatte, als Allman 14 Tage später bei einem Motorradunfall ums Leben kam. Die Doppel-LP Eat A Peach ehrt den Musiker mit Songs, die er bereits für das nächste Album aufgenommen hatte, sowie diversen Live-Mitschnitten, die auf dem Vorgänger keinen Platz mehr fanden. Eat A Peach präsentiert die Allman Brothers auf ihrem Höhepunkt und Titel wie Little Martha sind nicht nur anrührend, sondern vor allem der Beweis für Duane Allmans außerordentliches Talent.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Bob Dylan - Bringing It All Back Home

    Bringing It All Back Home, das fünfte Studioalbum Dylans, war Teil eines Wandlungsprozesses, den der Sänger in den 60er Jahren durchlief. Während er auf der B-Seite Lieder wie Mr. Tambourine Man und It’s all Over Now, Baby Blue akustisch einspielte, ließ er sich auf der A-Seite von einer Band mit elektrisch verstärkten Instrumenten begleiten. Die Bewegung vom Folk zum Rock, von der Gallionsfigur einer Gegenkultur hin zum selbstbewussten Rockkünstler mit surrealen, sprachlich komplexen Texten, wurde von seinen Fans weitestgehend als Verrat angesehen. Doch mehr als 45 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung klingt das Album noch immer wie eine prophetische Überlieferung, mit den unerschrockendsten und bahnbrechendsten Akustik-Kompositionen die man bis dato gehört hatte.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Bob Dylan - Another Side of Bob Dylan

    Die andere Seite von Bob Dylan ist seine weniger bekannte romantische, absurde und skurrile, die auf den vorherigen intellektuellen Veröffentlichungen des Musikers wenig zum Zuge kam. Mit „Another Side of Bob Dylan“ korrigiert er seinen Kurs und damit sein Image als Sprecher einer aufbegehrenden Generation und Heiland des Volkes. Dylan kehrte dem Drama den Rücken und produzierte ein Album voller verrückter Launen, halluzinogener Prosa, humorvoller Perspektiven und unverbindlicher Themen. Das Ergebnis ist eine variantenreiche LP, die heutige Dylan-Klassiker wie "All I Really Want to Do," "Chimes of Freedom," "My Back Pages," "I Dont Believe You," und "It Aint Me Babe" versammelt.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Bob Dylan - The Freewheelin

    Es ist der Klang der Veränderung. Die musikalische Stimme eines neuen Denkens. Und der Anfang der wohl steilsten Karriere der Musikgeschichte. "The Freewheelin" war Bob Dylans künstlerischer und kommerzieller Durchbruch. Angesichts seines Vorgängeralbums war es ein Quantensprung, denn man muss es so deutlich sagen: das erste Album von Bob Dylan war ein Flop. Mit etwa 5.000 verkauften Exemplaren deckte die Plattenfirma gerade die entstandenen Kosten und Produzent John Hammond musste sich so manchen Spott gefallen lassen. Wie gut, dass dieser ihn nicht in seinem Glauben an den jungen Künstler erschüttern konnte! So entstand 1962 "The Freewheelin". Statt wie auf dem Debütalbum auf Coverversionen zu setzen, zeigte Dylan diesmal sein Talent als Liedermacher und nahm mit Titeln wie "Blowin in the wind", "Masters of War" und "A Hard Rains A-Gonna Fall" seinen Kritikern allen Wind aus den Segeln.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • The Grateful Dead - Skull and Roses

    Mit den Alben Workingmans Dead und American Beauty kehrte die Band um Jerry García nach den psychedelischen 60er Jahren wieder zu ihren Wurzeln - Country und Folk Rock - zurück. Das Doppel-Album Skull and Roses aus dem Jahr 1971 präsentiert eine Auswahl der denkwürdigsten und einprägsamsten Dead-Songs. Die ausdrucksstarke und leidenschaftliche Performance wurde im Frühjahr 1971 während eines Konzerts mit einem 16-Spur-Rekorder aufgenommen und nun von MFSL im Half-Speed-Masteringverfahren behutsam neu bearbeitet.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Bob Dylan & The Band - The Basement Tapes

    1967, im "Summer of Love", in einem von Krieg und Rassenunruhen durchgeschüttelten Land, trafen sich Bob Dylan und seine Musikerkollegen in einem Wohnhaus in New York, wenige Meilen von Woodstock entfernt. Im Erdgeschoss des "Big Pink" genannten Gebäudes richteten sie ein Aufnahmestudio ein, liehen sich ein Mikrofonset von der Band "Peter, Paul and Mary" und verbrachten ihre Zeit damit, Folk- und Countrysongs zu covern. Ein Motorradunfall im Jahr zuvor hatte Dylan erkennen lassen, dass es Zeit war für eine Wende in seinem Leben. Er wollte sich nicht länger von den Schallplattenfirmen seinen Weg vorschreiben lassen, sondern selbst die Kontrolle übernehmen: "Thats really the way to do a recording—in a peaceful, relaxed setting—in somebodys basement. With the windows open ... and a dog lying on the floor."

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Grateful Dead – Live Dead

    Das vierte Album der Grateful Dead aus dem Jahr 1969 schaffte es erstmalig, die Energie der Bühnenshow auf eine Vinyl-LP zu bringen. Die Aufnahme entspricht einem Konzert in Fillmore West - mitsamt dem mehr als 20 Minuten langem Auftaktstück Dark Star, welches zur Erkennungs-Symphonie der Dead werden sollte. Selten hat eine LP den musikalischen Kern einer Band so überzeugend darstellen können und dabei gleichzeitig den Spannungsbogen des Live-Events transportiert.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Jerry García & David Grisman

    Jerry García hatte im Verlauf seiner Karriere wahrlich schon einige Meriten geerntet, bevor er 1991 mit seinem langjährigen Freund David Grisman erstmalig für eine Aufnahme kollaborierte. Mit Gitarre und Mandoline produzierten sie ein warmes, intimes Akustik-Album, das ohne Tricks daher kommt. Pur, naturalistisch, mit großartiger Präsenz und Virtuosität spielen die beiden Bluegrass-Liebhaber einen exquisiten Mix aus Pop-, Blues- und Folkmelodien, die sie um gemeinsame Kompositionen wie Grateful Dawg ergänzen.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Patricia Barber - Smash

    Patricia Barber ist in der Musikszene längst keine Unbekannte mehr. Frühere, längst vergriffene MFSL-Ausgaben ihrer Alben erzielen heute auf eBay hohe Preise. Und dennoch gilt sie – im Gegensatz zu beispielsweise Diana Krall – noch immer als Geheimtipp. Das mag daran liegen, dass die großartige Pianistin, innovative Komponistin, außerordentliche Vokalistin und originelle Poetin in keiner Nische wirklich Platz hat. Zwischen anspruchsvoll und unterhaltsam ist bei ihr alles möglich. Mit Smash veröffentlichte Barber Anfang 2013 ihr erstes Album nach fast fünf Jahren – eine Zeit, die geprägt war von persönlichen Verlusten, von Abschieden von vertrauten Menschen. Und so zeichnet sich auch das Album aus durch melancholische und wütende Töne.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Bob Dylan and The Band – Before the Flood

    Die Wiedervereinigung Bob Dylans mit The Band in den Jahren 1973/74 führte zu einer der legendärsten, meist-gefeierten, dynamischsten und erstaunlichsten Tourneen der Dekade. Before the Flood ist die Dokumentation dieser intensiven Auftritte. Beide - Dylan sowie The Band - sind hier weit entfernt von Nostalgie. Im Gegenteil: an diesem Punkt beginnt der Barde mit dem, was heute sein Markenzeichen ist. Er krempelt seine altbekannten Songs um, fordert Erwartungshaltungen heraus und fesselt sein Publikum in Vorfreude auf das Kommende an die Sitze. Dylan singt mit unverminderter Leidenschaft, seine Stimmung schwankt zwischen Verbitterung und Jubel.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

  • Bill Withers – Live at Carnegie Hall

    Niemand geringerer als Booker T. Jones produzierte für Stax Records im Jahr 1971 das Debütalbum des Sängers und Gitarristen Bill Withers. Der "Architekt des Memphis Soul" verhalf Withers direkt zu einem Chart-Erfolg: Aint No Sunshine verhalf ihm zum Durchbruch und erlangte Gold-Status. Im Lauf seiner Karriere folgten viele weitere Hits, darunter das unvergessene Lean on Me und Use Me. 1973 spielte Withers mit seiner Band ein Konzert in der Carnegie Hall, das heute zu den Juwelen unter den Live-Alben der 60er und 70er Jahre zählt.

    Mehr erfahren
    69,80 €
    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: ca. 3-6 Tage

14 Artikel

pro Seite