☎ Beratung 030 797 418 35

T4P Stecksysteme

Alle Tonabnehmer der Grado-Prestige-Serie basieren auf dem Moving-Iron-Prinzip: Ein winziges Eisenplättchen wird von der Nadel im Takte der Musik bewegt. Es sitzt in einem Magnetfeld, das von den fest montierten Permanent-Magneten erzeugt wird. Spulen sitzen in unmittelbarer Nähe des bewegten Eisenplättchens und greifen die Spannungen ab, die durch die Bewegung des Plättchens induziert werden.

Das Moving-Iron-Prinzip ist nicht gar so häufig anzutreffen wie MM (Moving-Magnet) oder MC (Moving Coil). Dennoch bietet dieses Konstruktionsprinzip deutliche Vorteile: geringe bewegte Masse, hohe Ausgangsspannung und hohe Fertigungsgenauigkeit.

Grado Tonabnehmer gelten als musikalische Systeme: Klangfarben und musikalischer Fluß gelingen mit einem Grado aus dem Handgelenk. Tonabnehmer anderer Hersteller mögen etwas feiner die Details herausarbeiten oder spektakulärer klingen, aber wenn es nur um Musik geht, dann ist Grado ganz vorne dabei!

Die hier gezeigten Grado-Systeme besitzen einen T4P-Steckanschluß und sind speziell für Tonarme mit diesem Montagesystem gebaut. Grado Prestige Tonabnehmer werden wie ein MM-System angeschlossen und mit 47kOhm abgeschlossen (Standardwert). Ein gutes Phono-NF-Kabel verhilft zu hörbar besserer Hochton-Auflösung.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.