☎ Beratung 030 797 418 35

Statement Serie

Alle Grado-Tonabnehmer arbeiten mit dem Moving-Iron-Prinzip: Ein winziges Eisenplättchen wird von der Nadel im Takte der Musik bewegt. Es sitzt in einem Magnetfeld, das von den fest montierten Permanent-Magneten erzeugt wird. Spulen sitzen in unmittelbarer Nähe des bewegten Eisenplättchens und greifen die Spannungen ab, die durch die Bewegung des Plättchens induziert werden.

Das Moving-Iron-Prinzip ist nicht gar so häufig anzutreffen wie MM (Moving-Magnet) oder MC (Moving Coil). Dennoch bietet dieses Konstruktionsprinzip deutliche Vorteile: geringe bewegte Masse, hohe Ausgangsspannung und hohe Fertigungsgenauigkeit.

Grado Tonabnehmer gelten als musikalische Systeme: Klangfarben und musikalischer Fluß sind die hörbaren Stärken dieser Tonabnehmer. Die Grado Statement-Serie zeichnet sich zusätzlich dadurch aus dass die Feinzeichnung und Dreidimensioalität der Musik mit zunehmendem Preis immer besser wird. Das Klangbild begeistert durch eine wundervolle Luftigkeit, die Instrumente frei im Raum stehen läßt.
Der Grundcharakter der Musikwiedergabe ist allen Grado Statement gemein, die Glaubhaftigkeit jedoch nimmt immer weiter zu. Grado-Hörer arbeiten sich in der Regel nach und nach vom preiswerten Statement Platinum zu den teureren Modellen hoch. Es ist sehr auffällig, dass Musikhörer, die ein Grado-System besitzen, dem Hersteller treu bleiben. Kein Wunder: einen derart emotionalen Musikgenuß bietet kein anderer Hersteller!

Alle Grado-Systeme klingen an mittelschweren Tonarmen besonders gut. Grado Statement Tonabnehmer werden wie ein MC-System angeschlossen und mit 470 Ohm bis 47kOhm abgeschlossen, ideal sind in der Regel ca. 20 kOhm. Ein exzellentes Phono-NF-Kabel verhilft zu hörbar besserer Hochton-Auflösung und ist - wie bei allen guten low-output-Systemen - Pflicht.

Tipp: diese Tonabnehmer gibt es auch mit hoher Ausgangsspannung: Die Grado-Reference-Serie ist praktisch baugleich, hat aber eine MM-ähnliche Ausgangsspannung. Nachrteil: einen Hauch weniger Feinzeichnung und Luftigkeit. Vorteil: Sie brauchen nur einen gute MM-Phonostufe und ein sehr gutes Phono-NF-Kabel. Der klangliche Unterschied zwischen Reference und Statement  ist jedoch nur im direkten Vergleich bemerkbar und spielt im Alltagsbetrieb keine Rolle.
Entscheiden Sie daher im Hinblick auf Ihre Phonostufe:
- In den Verstärker eingebaute Phonostufe, Röhren-Phonostufe ohne Übertrager, hochwertige MM-Phonoverstärker: Grado Reference Serie
- Hochwertige externe MC-fähige Phonostufe, (Röhren-)Phonostufe mit Eingangsübertrager: Grado Statement Serie

6 Artikel

pro Seite

6 Artikel

pro Seite