☎ Beratung 030 797 418 35

PhonoPhono

der beste Klang Berlins

  • High-End Technikabend

    2. Dezember 2016: ein verführerischer Abend mit großartigen HiFi-Geräten und toller Musik!

    phonophono-technikabend-2016-12-03-highend-12-850px

    Schwerpunkt dieses Abends waren Verstärker und Lautsprecher. Wir hatten zwei Anlagen vorstellen, die echtes High-End-Feeling vermitteln. Im Vergleich spielte eine exzellente Anlage mit kleinerem Preisschild spielen. Ein solcher Vergleich ermöglicht dem Spezialisten ebenso wie einem Laien, was "High-End" tatsächlich bedeutet. Denn wir meinen: High-End ist nicht ein bisschen mehr Klang, sondern sehr viel mehr! Erst mit High-End können Sie Musik in ihrer vollen Schönheit erleben.

    Weiterlesen

  • Technikabend: Alt gegen Neu - Plattenspieler-Vergleich

    25.November 2016

    phonophono-technikabend-2016-11-25-03Draußen ein grauer Novembertag, bei PhonoPhono schöne Musik. An diesem Technikabend spielten wir alte schöne Plattenspieler im Vergleich zu neuen Modellen. Viele Menschen glauben, dass die Technik sich nicht wesentlich verändert habe bei Plattenspielern. Das ist auch nicht überraschen. Schließlich besteht ein Plattenspieler aus scheinbar simplen Teilen: ein Motor sorgt dafür, dass ein Plattenteller sich dreht. Ein Tonarm bewegt die Nadel durch eine Rille, hinten kommt Musik raus. Weiterlesen

  • Technikabend - CD-Player Vergeich

    phonophono-technikabend-2016-11-10-211. November 2016

    Dieser Technikabend bot Gelegenheit zum Vergleich von drei CD-Spielern im Preisbereich unter 1.000€ sowie drei Geräte der Spitzenklasse und High-End.

    Mit dem wundervollen Röhrenverstärker EAR Yoshino V12 und den Lautsprechern PMC fact.8 stand eine extrem gut klingende Anlage zur Verfügung.

    Im ersten Teil des Abends spielten ein Marantz CD-6006, ein Marantz SA-8005 und ein Rega Apollo R im Vergleich. Ein 20 Jahre alter Sony CD-Player sollte zeigen, wie sich die Digital-Technik klanglich weiterentwickelt hat.

    Doch was bedeutet "weiterentwickelt" eigentlich? Klingen moderne CD-Player irgendwie ein bisschen besser? Die Fachpresse schreibt von Jitter, Timing, Upsampling und vielen anderen Fachbegriffen, aber was bedeutet das für das Musik-Hören? Merkt "man" das?

    Nun - im Grunde ist die Antwort einfach: JA - "man" merkt das!

    Weiterlesen

  • Lange Nacht der Ohren 2016

    Am 5. November 2016 war wieder einmal Berlin auf dem HiFi-Trip. Viele HiFi-Händler öffneten ihre Geschäfte bis Mitternacht und organisierten spannende Workshops. Regnerisches Herbstwetter hielt die Musik-Liebhaber nicht ab: volle Räume bei allen Händlern! Draußen Regen, drinnen gute Laune.

    Bei PhonoPhono spielten Analog-Laufwerke, vorgestellt von Matthias Böde und Sinisa Kovacevic. Unsere Röhren-Lounge lud ein zu entspanntem Hören mit EAR Yoshino, Audiomat und weiteren Schmankerln.

    Der kleine feine BBC-Monitor Falcon LS3/5a begeisterte an Röhren wie an Transistor, die großen DeVore OrangUtan 96 ebenso wie die Raidho X3 ebneten High-End-Klang den Weg, Weiterlesen

  • Technikabend - Tuning-Tipps: Stromversorgung

    Ein Technikabend am 28. Oktober 2016

    Tuning-Tipps gelten als der heilige Gral der HiFi-Szene. Viele haben bereits von magischen Dingen gehört, kaum einer hält solcherlei Voodoo für sinnvoll, dennoch boomt das Geschäft. Glaube oder Physik?

    Der Schwerpunkt des Abends: Stromversorgung, Netzkabel und Netz-Filter. Der Abend sollte hörbar machen, welchen Einfluss die Stromzufuhr auf den Klang hat. Dazu hatten wir eine gut klingende Anlage aufgebaut: Sudgen Vollverstärker A21 mit CD-Player Sudgen Fusion, Plattenspieler Kuzma Stabi S mit Tonarm Stogi S, Clearaudio Virtuoso MM-System und EAR Yoshino 834P Deluxe Röhren-Phonostufe, Lautsprecher PMC twenty5 23. Jede Komponente lag bei ca. 3.000€ - eine klassische HiFi-Anlage der Spitzenklasse also.

    Wie würde eine solche Anlage reagieren auf Stromkabel, Filter und andere "magische" Zubehör-Teile?

    Die Anlage war komplett verkabelt mit Tellurium Black Power Stromkabel, Audioplan Stromverteiler und zwei Ansuz Filter-Plugs. Es wurde im Laufe des Abends an CD-Player und Verstärker demonstriert, wie der Klang sich verändert bei Tauschen der Netzphase sowie Austausch des Tellurium Black Power Netzkabels gegen Standard-Stromkabel. Auch der Stromverteiler inkl. Filter-Plugs wurde durch ein IKEA-Mehrfach-Steckdose getauscht.

    Lassen Sie mich hier nur kurz das Ergebnis des Abends zusammenfassen: die Zuhörer waren recht überrascht, dass der Klang tatsächlich hörbar besser wurde, einige erwarben sogleich ein Stromkabel. Im Folgenden möchte ich beschreiben, weshalb die Stromversorgung zu besserem Klang beiträgt. Weiterlesen

  • Technikabend - Analog gegen Digital

    EARAcute4_heroWas klingt besser: analoge Plattenspieler oder digitale CD-Player? Sind SACD-Player eine Alternative? Oder sollten Sie auf neue Digital-Formate warten?

    Fragen, die in der HiFi-Welt seit Einführung der CD heftig diskutiert werden. Dabei könnte alles so einfach sein...

    Technikabend bei PhonoPhono vom 2. September 2016

    Hört ein Laie den Unterschied?

    Für die Nicht-Techniker unter uns: es gibt deutlich hörbare Unterschiede zwischen einer analogen und einer digitalen Aufnahme und Wiedergabe. Je schlechter entweder die Aufnahme oder die Wiedergabe ist, umso deutlicher sind die Unterschiede. Jeder Musikhörer reagiert auf diese Unterschiede. Manch ein HiFi-Unerfahrener braucht ein paar Minuten, um den Unterschied zu hören - und kleine Hinweise, worauf man beim Hören achten soll, beschleunigen diese Erfahrung. Jeder Mensch bewertet die Unterschiede individuell - für manchen ist Qualität unwichtig, für andere unverzichtbar. Unabhängig von persönlichem Musik-Geschmack und Hör-Geschmack ist gute Qualität aber immer und für jeden Menschen hörbar! Weiterlesen

Artikel 1 bis 6 von 93 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 16